log in

Gruppenliga Darmstadt

A+ A A-

Tristesse & Frust pur in Fehlheim und vor allem in Geinsheim

Überraschende Wendungen am letzten Gruppenligaspieltag: Sowohl im Auf- als auch Abstiegskampf verspielten der VfR Fehlheim und der SV Geinsheim ihre gute Ausgangspositionen. Fehlheim musste die Vizemeisterschaft und damit die Relegationsteilnahme an die SG Unter-Abtsteinach abtreten und Geinsheim rutschte ein Jahr nach dem Abstieg aus der Verbandsliga eine weitere Kicketage hinunter in die Kreisoberliga.

  • 0
  • Gelesen: 467 mal

Schlüsselspiel Heppenheim vs. Fehlheim beim Gruppenligashowdown

Am Sonntag kreuzen die Gruppenligisten bis auf Meister RW Walldorf (spielfrei) und TSG Messel (kommt in den Genuss von drei Kampflospunkten) ein letztes Mal in dieser Saison die Klingen. Gesucht werden noch der Aufstiegsrelegationsteilnehmer und ein eventueller fünfter Absteiger.

  • 0
  • Gelesen: 163 mal

Büttelborn endgültig am Ziel – Fehlheim nun alleine auf Rang Zwei

Durch einen den Klassenerhalt bedeutenden 4:2-Erfolg über die Sportfreunde Heppenheim krönte der SKV Büttelborn am vorletzten Spieltag seine Gruppenligadebütsaison und verlängerte den Kontrakt um mindestens ein Jahr. Im Kampf um die Vizemeisterschaft  hält der VfR Fehlheim vor dem Rundenfinale am nächsten Sonntag alle Trümpfe in der Hand.

  • 0
  • Gelesen: 330 mal

Letzter Saisoneinsatz für Messel – Macht Büttelborn den Klassenerhalt klar?

Nachdem bereits am Mittwochabend der SV Münster in einer vorgezogenen Partie Hassia Dieburg 4:2 bezwang (war prinzipiell „nur“ noch für die Statistik relevant), steigen am Pfingstsonntag die restlichen sechs Partien der Gruppenligavorschlussrunde, in denen für die Jagd nach dem Klassenerhalt und dem Kampf um die Vizemeisterschaft weitere Weichen vor dem eine Woche später folgenden Saisonfinale gestellt werden.   

  • 0
  • Gelesen: 242 mal

Walldorf kurz vor dem Ziel – Elf Tore im Verfolgerduell – 1:1 im Derby Münster vs. Messel

In den sieben Gruppenliganachholspielen am Donnerstagabend ging es hoch her. Satte 39 Treffer bekamen die Zuschauer geboten, davon alleine elf in Fehlheim, wo sich Gastgeber VfR in einem Offensivthriller 6:5 gegen den TSV Höchst durchsetzte. Das zweite Spitzenspiel entschied Walldorf gegen Unter-Abtsteinach 4:1 zu seinen Gunsten, weshalb die Rot-Weißen unmittelbar vor der Meisterschaft stehen.

  • 0
  • Gelesen: 282 mal
Diesen RSS-Feed abonnieren