log in

Gruppenliga Darmstadt

A+ A A-

Messel und Münster wollen zu Hause ihre guten Positionen stabilisieren

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Auch die Gruppenliga tritt mal wieder kräftig auf das Gaspedal und offeriert vom 26. Oktober bis 5. November drei Spieltage. Die englische Woche beginnt mit der von Donnerstag bis Sonntag ausgetragenen vierzehnten Saisonrunde.

Rot-Weiß Walldorf – Olympia Biebesheim

Do 26.10. 19.30

Bereits am Donnerstagabend läuten an der Okrifteler Straße die Auftaktglocken für den kommenden Spieltag. Walldorf stoppte am vergangenen Wochenende seine kleine Durststrecke von zwei sieglosen Partien und verbuchte einen 3:0-Derbytriumph in Büttelborn. Dadurch festigten die Rot-Weißen ihre derzeitige Rolle als Jäger des Führungsterzetts und möchten mit einem Heimdreier natürlich am Ball bleiben. Biebesheim steckt aktuell in einem Ergebnisloch und konnte seit fünf Begegnungen nicht mehr gewinnen, was die Rückstufung auf Platz Zehn zur Folge hatte. Ob die „Olympioniken“ beim Favoriten den Abwärtstrend stornieren können?

SKV Büttelborn – VfR Fehlheim

Fr 27.10. 20.00

Zwei Niederlagen hintereinander bedeuten für den gastgebenden Neuling eine neue Erfahrung auf seiner Premierentournee durch die Gruppenliga. Am Freitag wird der immer noch auf einem ordentlichen achten Tabellenplatz aufgestellte SKV natürlich alles daran setzen, wieder ein Positivresultat zu erzielen. Aber auch der anreisende Gast strebt mit allen sportlichen Mitteln eine Rückkehr in die Erfolgsspur an. Fehlheim verlor sogar drei Partien en block, nachdem man zuvor die ersten neun Saisonspiele unbezwungen blieb. Aufgrund von diesem Minuslauf stürzte der VfR vom Rankinggipfel hinunter auf die sechste Stelle und muss nun aufpassen, dass der Kontakt nach oben nicht vollends abreißt.

TSG Messel – Sportfreunde Heppenheim

So 29.10. 15.00

Dank einer homogenen Mannschaftsleistung erbeutete die TSG in Fehlheim drei im Vorfeld nicht unbedingt einkalkulierte Punkte (3:1) und verbesserte sich in der Rangliste auf den überaus beruhigenden siebten Platz. Erstmals in dieser Saison konnte Messel zudem einen vorausgegangenen Sieg (2:1 gegen Büttelborn) vergolden und produktiv nachlegen. Jetzt winkt sogar der dritte Gewinnstreich in Serie, zumal sich die Sportfreunde im freien Fall befinden. Immerhin zerriss Heppenheim mit dem 1:1 gegen Geinsheim seine Niederlagenkette, was allerdings herzlich wenig an der überraschenden Verstrickung in den derzeitigen Klassenerhaltskampf änderte.

SV Geinsheim – FC Fürth

So 29.10. 15.00

Geinsheim kann den nächsten Schritt raus aus dem Kellerschlamassel hinlegen. Vorige Woche verzeichnete der SV endlich seinen saisonalen Premierenauswärtsbonus (1:1 in Heppenheim) und zu Hause ist man noch ungeschlagen. Fünf Punkte weniger hat Fürth auf dem Konto. Der Sturzflug im Odenwald nimmt immer bedrohlichere Dimensionen an. Es klingeln die Alarmglocken. Ein einziger Saisonsieg (am zweiten Spieltag 2:0 gegen Lampertheim) bereichert die FC-Vita. 2015 schwebten nach dem gemeinsamen Aufstieg in die Verbandsliga noch rosarote Wolken über den Klubhäusern beider Vereine. Gut zweieinhalb Jahre später ist die sportliche Momentaufnahme hier wie da eher dunkelgrau untermalt.

VfL Michelstadt – TSV Höchst

So 29.10. 15.00

Nach sieben Punkten aus den letzten drei Spielen hofft der VfL auch im Derby gegen den Odenwaldnachbarn auf eine Fortsetzung seines Aufwärtstrends, um nach dem schwachen Saisonstart endgültig in die gesicherten Sphären vorzustoßen. Aber mit dem TSV Höchst fährt ein Toppteam die kurze Strecke nach Michelstadt, das seit dem Saisonbeginn (1:4 gegen Fehlheim) nicht mehr leer ausging, ergo elf Runden en block keine Niederlage einstecken musste und sich zu einem Aufstiegskandidaten gemausert hat. Weil der SV Unter-Flockenbach spielfrei ist, können sich die zweitplatzierten Gäste im Optimalfall sogar drei Punkte Vorsprung auf Rang Drei erarbeiten.

SV Münster – SV 07 Nauheim

So 29.10. 15.00

Es läuft fortan wie geschmiert für den neuen SVM-Coach Naser Selmanaj. Seine erste Zwischenbilanz weist beeindruckende Züge aus. Obwohl zuletzt „nur“ zwei Remis die Habenseite bereicherten, hat sich Münster in der tabellarischen Toppregion festgebissen (drei Punkte hinter dem Relegationsplatz). Ob der Höhenflug am Sonntag eine weitere Pointe erlebt, hängt auch vom SV Nauheim ab. Die mäßig in die Saison eingestiegenen 07er haben längst die versetzungsgefährdete Region verlassen und schielen weiter nach oben. Vergangene Woche gab es ein 6:4-Torfestival gegen Sandbach zu bewundern, wozu Yasin Kapucu nicht mehr und nicht weniger als vier Buden beisteuerte.

SG Sandbach – Hassia Dieburg

So 29.10. 15.00

Zwei Aufsteiger bestreiten im Breuberger Stadtteil Sandbach das Kellerduell des vierzehnten Spieltags. Wenn der Viertletzte auf den Drittletzten prallt, ist diese Voreinschätzung unumgänglich. Nach zwei Heimtriumphen zur Rundenouvertüre (übrigens gegen die aktuellen Spitzenklubs Münster und Unter-Abtsteinach) hat der Gruppenligaalltag die Odenwälder längst eingeholt. Neun Spiele wartet man jetzt schon auf den dritten Saisonsieg. Ein solcher gelang der Hassia erst ein einziges Mal nach dem Comeback im Darmstädter Fußballoberhaus. Klar, dass nun beim internen Wettstreit Big Points für eine Zuversichtsreaktivierung im Fokus stehen.

SG Unter-Abtsteinach – TV Lampertheim

So 29.10. 15.30

Die so gerne auch im Kickjargon verwendete Bibelkonfrontation „David vs. Goliath“ erfährt beim finalen Match unserer Vorausschau mal wieder eine Renaissance. Alles anderes als ein Heimsieg wäre eine Sensation. Schließlich bittet der bislang so überzeugende Klassenprimus das bereits etwas abgeschlagene Schlusslicht (was das Defizit zum Nichtabstiegsareal betrifft) zum Tanz. Lampertheim konnte in den vergangenen drei Spielen zwar unisono punkten, doch der dreimal eingetragene Dauer-Score von 2:2 half den Spargelstädtern nicht wirklich auf die Sprünge. Hingegen zauberte Unter-Abtsteinach zuletzt fünf Siege auf das Parkett und freut sich deshalb als Branchenführer über ein Dreipunkteguthaben zum Verfolgerfeld.

Spielfrei: SV Unter-Flockenbach

 

Letzte Änderung amDonnerstag, 26 Oktober 2017 08:51
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten