log in

Verbandsliga Süd

A+ A A-

RW Darmstadt trifft zu spät die Hütte – Beide Ober-Rodener Teams siegen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am Eröffnungsspieltag der Verbandsliga mussten die beiden Hessenligaabsteiger Rot-Weiß Darmstadt (2:3 in Bad Vilbel) und Viktoria Urberach (3:4 gegen TG Friedberg) einen Fehlstart hinnehmen. Dagegen präsentierte sich das Ober-Rodener Duo in Siegeslaune: Die Turnerschaft bezwang zu Hause RW Frankfurt II mit 2:0 und Aufsteiger Germania grüßt nach dem überzeugenden 5:0 in Bruchköbel sogar als erster Tabellenführer.

Eintracht Wald-Michelbach – FC Alsbach  2:1 (Sa)

Tore: 1:0, 2:0 Brunner 17., 40. 2:1 Ehmig 88.

Besonderes: Rot C. Gencer (FCA) 43. & Juric (ETW) 76., Gelb-Rot O. Kolcak (ETW) 60.

Drei Tore und drei Platzverweise bekamen die Zuschauer beim „Verbandsligaeröffnungsspiel“ am späten Samstagnachmittag im Überwald geboten. Freuen konnte sich am Ende nur der ETW mit seinem neuen Übungsleiter Ralf Ripperger (übernahm den Job in der Sommerpause für den in die Nachwuchsabteilung der TSG Hoffenheim abgewanderten Sebastian Haag) – dank Rene Brunner, der in der ersten Hälfte den entscheidenden Doppelpack schnürte. Nach dem 2:0 und einer Unbeherrschtheit von FCA-Akteur Cengiz Gencer, der daraufhin des Feldes verwiesen wurde, schien das Match entschieden. Doch in einem mit Haken und Ösen geführten zweiten Abschnitt wandelten die Hausherren ihr Personalübergewicht in eine Unterzahl um, weil Ozan Kolcak und Andrej Juric ebenfalls vorzeitig die Dusche aufsuchen mussten. Die vertretungsweise von Arne Horst gecoachten Alsbacher (Cheftrainer Sascha Huy weilte noch im Urlaub) witterten daraufhin noch einmal Morgenluft, aber mehr als die Ergebnisverkürzung des eingewechselten Philipp Ehmig sprang nicht mehr heraus.

TS Ober-Roden – Rot-Weiß Frankfurt II  2:0

Tore: 1:0, 2:0 Veisoglu 15., 37.

Viktoria Urberach – Türk Gücü Friedberg  3:4

Tore: 0:1 Bouhlafa 6. 1:1 Kalzu 32. 1:2 Bell Bell 56. 2:2 Kalzu 60. 2:3 Decise 78. FE 2:4 Özdemir 90. 3:4 Eigentor Tewelde 90. + 3

SG Bruchköbel – Germania Ober-Roden  0:5

Tore: 0:1 Bäcker 2. 0:2, 0:3 Christophori 7., 22. 0:4 Palacios Hernandez 49. 0:5 Bäcker 54.

FV Bad Vilbel – Rot-Weiß Darmstadt  3:2

Tore: 1:0 Knell 20. 2:0 Djordjevic 40. FE 3:0 Erdogan 82. 3:1 Kalic 87. 3:2 Nguyen 89.

Die rote Verbandsligawiedereingliederung ging ergebnistechnisch den Bach hinunter. Dabei begann das Team von Dominik Lohrer beim als Aufstiegsmitfavorit auserkorenen Hausherren vielversprechend und bestimmte auf dem Nidda-Sportfeld die Anfangsphase. Andreas Klug und Alvano Kröh vergaben zwei gute Gelegenheiten für eine mögliche Führung. Doch in der 20. Minute unterlief Maurice Götz ein folgenschwerer Patzer, der das 1:0 des Bad Vilbeler Lukas Knell nach sich zog. Der Rückstand hemmte die Ordnung der Heimstättensiedler, die plötzlich konfus und zu hektisch ans Werk gingen. Fast schon eine logische Konsequenz dieses Durchhängers war der zweite Nackenschlag in Form des kassierten Strafstoßes von Zoran Djordjevic. Nach dem Seitenwechsel demonstrierten die Roten ihren Eifer um einen Anschlusstreffer, aber der Zug zum gegnerischen Tor ging vollends flöten. Die eingespieltere Hausherrenmannschaft wartete fortan auf Fehler der südhessischen Gastes. Einer davon wurde mit dem 0:3 bestraft. Erst als praktisch der Käse gegessen war, besannen sich die Heimstättensiedler ihrer Abschlussqualitäten. Das eingewechselte Tandem Aldin Kalic und Christopher Nguyen schnürte einen späten Doppelpack und in der Nachspielzeit wäre sogar fast noch der Ausgleich geglückt, als der Zwanzigmeterschuss von Andreas Klug denkbar knapp am langen Pfosten vorbeizischte.

Usinger TSG – Vatanspor Bad Homburg  1:2

Tore: 1:0 Selzer 75. 1:1 El Ouahian 75. 1:2 Stoss 90.

Besonderes: Gelb-Rot Berschick (BH) 52.

Sandzak Frankfurt – FC 07 Bensheim  abgesagt

SC 1960 Hanau – FC Hanau 93  2:3 (vorgezogen vom 4. Spieltag)

Tore: 1:0 Yildiz 10. 1:1 Prümm 19. 2:1 Komiya 34. 2:2 Damar 52. 2:3 Gischewski 90.

Letzte Änderung amSonntag, 06 August 2017 22:24
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten